Nachtkonzerte im Kerzenschein

Donnerstag, 15. Dezember, 20:30 Uhr
„chanteur du roi“
Musik der Renaissance zum 500. Todesjahr von Jean Mouton
Mitglieder des ensemble offiicum
Tobias Hechler (Altus), Achim Plagge (Haut-Contre),
Wilfried Rombach (Tenor und Truhenorgel), Florian Hartmann (Bass)

Das letzte der drei Nachtkonzerte im Kerzenschein steht im Zeichen des 500. Todesjahres des Renaissance-Komponisten Jean Mouton. Der in ganz Europa berühmte Jean Mouton wurde von Päpsten und Fürsten umworben und war ein Großteil seines beruflichen Wirkens Komponist am Hof der französischen Könige. Das mit Tobias Hechler (Altus), Achim Plagge (Haut-Contre), Wilfried Rombach (Tenor und Truhenorgel) und Florian Hartmann (Bass) besetzte ensemble officium präsentiert Musik aus der Hochzeit der Europäischen Renaissance von Jean Mouton, Antoine de Févin, Claudin de Sermisy und Adrian Willaert.  

Der Eintritt ist bei allen drei Konzerten frei. Am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Dreikönigskonzert

Beim traditionellen Dreikönigskonzert der Johanneskantorei am Freitag 6. Januar um 18 Uhr kommt das „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns zur Aufführung, Ergänzt wird das Programm durch Werke von César Franck (Psalm "Quarum fremuerunt" und Psalm 150) und Gabriel Fauré (Cantique de Jean Racine). Es singen Wakako Nakaso (Sopran), Maja Molière (Sopran), Maria Kalmbach (Alt), Philipp Nicklaus (Tenor) und Bernhard Hartmann (Bass), begleitet vom KammerOrchester Sankt Johannes unter der Leitung von Wilfried Rombach. Mehr

Karten zu € 20,- /15,- (erm. € 16,- /10,-) an der Abendkasse sowie beim VVK bei Verkehrsverein Tübingen und Buchhandlung Wekenmann (Lange Gasse 5) 

 

Mittagsmusik in St. Johannes

Jeweils samstags 12.05 bis 12.25 Uhr
Orgelmusik zum Mittag

Die im Rahmen des diesjährigen Orgelsommers erstmals durchgeführte Reihe mit "Orgelmusik zum Mittag" wird auch nach den Sommerferien weiter geführt. Jeweils samstags um 12.05 bis 12.25 Uhr lädt die „Mittagsmusik“ zum Innehalten und Verweilen abseits des Trubels ein.  Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Samstag 3.12.  Florian Bauer (Werke von Bach und Walther)
Samstag 10.12. Wilfried Rombach (Franck und Jan Janca)
Samstag 17.12. Peter Lorenz 
Samstag 24.12. entfällt 
Samstag 31.12. Wilfried Rombach (Bach Toccata d-moll)

Die Reihe wird fortgeführt.