Sie können sich an uns wenden,  wenn Sie Hilfe suchen in schwierigen Situationen

  • mit sich selbst
  • im Kontakt mit anderen
  • in ihrer Partnerschaft
  • in Schule, Ausbildung oder Studium
  • während und nach einer Trennung
  • im Verhältnis zu den Eltern oder der Familie
  • am Arbeitsplatz
  • bei der Kindererziehung
  • als Jugendliche beim Erwachsenwerden

Willkommen sind alle - unabhängig vom Alter, von der Nationalität, der Kirchenzugehörigkeit und dem Wohnort. Sie müssen sich bei uns nicht als „krank“ verstehen. Mitbringen sollten Sie nur die Bereitschaft, über sich und Ihre Situation zu sprechen.