Herzlich Willkommen bei uns in Sankt Michael

... der bunten und familienfreundlichen katholischen Kirchengemeinde. Die Kirche steht in der lebendigen und von großer Vielfalt geprägten Südstadt Tübingens mit den Stadtquartieren Loretto, Französisches Viertel, Wennfelder Garten, Alter Güterbahnhof und den Stadtteilen Derendingen, Kressbach und Weilheim.

Reinschauen, ins Gespräch kommen, teilhaben, mitmachen
wir freuen uns!

So, 5. Februar: Im Anschluss an den Familiengottesdienst mit der Vorstellung der Erstkommunionkindern findet um 12 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Durchkreuzte Wege“ von und mit der Künstlerin Anita Jäger statt.
Lebenswege und Lebenspläne werden immer wieder gekreuzt, im positiven wie im negativen Sinne. Auf diesem Grundgedanken basieren die farbstarken Werke der Malerin, die eigene Impulse wecken und zur Meditation einladen.
Die Ausstellung ist bis zum 16.04.2023 im Kirchenraum zu sehen. Die Kirche ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.


 

Vesperkirche: Kuchenspende für die Kuchentheke am 06.02.

Die Vesperkirche „rückt in Sichtweite“ – sie startet am Sonntag, 29.01., und endet Samstag, 18.02.2023. Die Kuchentheke ist höchst beliebt in der Vesperkirche. Viele Menschen warten genau darauf, den leckeren hausgebackenen Kuchen zu essen. Das ist jedes Mal eine große Freude. Es werden jeden Tag über 30 Kuchen ausgegeben!

So bitten wir Sie sehr herzlich um Kuchenspenden am Mo., 6.2. und würden uns sehr freuen, wenn Sie sich beteiligen. Zur besseren Planung würden wir uns freuen, wenn Sie uns bis zum 1.2. über das Pfarrbüro informieren könnten, ob Sie mitmachen.

Der Kuchen sollte bis 11 Uhr direkt zur Martinskirche (Frischlinstr. 5, 72074 Tübingen) hochgebracht werden. Wir bieten aber auch an, dass Sie den Kuchen bis Montagmorgen ins Gemeindehaus bringen können (bitte eingewickelt in Alufolie für den Transport - Kuchenteller bringen wir nicht zurück).

Wir freuen uns über rege Beteiligung und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!


 

Personelle Veränderung/Leitungsteam St. Michael

Inzwischen werden es schon viele mitbekommen haben, dass meine Projektstelle am 13.02.2023 endet und ich dann als Dekanatsreferent in Rottenburg weiterarbeiten werde.
Ich möchte Sie/Euch gerne einladen zu einem kleinen Abschiednehmen am Sonntag, 12. Februar, nach dem 11 Uhr Gottesdienst.

Wichtig ist, dass das Leitungsteam mit Manfred Pohl, Barbara Wolf und Silke Geiger-Rudolph die geschäftsführende Leitung übernehmen und zusammen mit dem KGR und dessen Ausschüssen die Gemeinde leitet. Als pastoraler Mitarbeiter ist Pfarrer Schmid ansprechbar, aber nur sehr begrenzt anzutreffen.
Das Leitungsteam übernimmt kurz zusammengefasst die Rolle der pastoralen Ansprechperson, die es nun nicht mehr gibt. Die Aufgaben werden auf verschiedene ehrenamtliche Personen übertragen. Im KGR wurden Themenzuständigkeiten definiert, die bald ausgehängt werden. Bei irgendwelchen Fragen, wenden Sie sich ans Leitungsteam oder die Mitglieder des KGR.

Im Leitungsteam gibt es folgende Schwerpunktzuständigkeiten:
Manfred Pohl ist für allgemeine Themen, Verwaltung und Gesamtkirchengemeinde zuständig.
Barbara Wolf ist für Liturgie zuständig und
Silke Geiger-Rudolph für Katechese und Familie.

Und generell kann man sich ans Pfarrbüro wenden. Frau Mancuso weiß, an wen Anfragen gehen, um geklärt zu werden.

Herziche Grüße
Martin Hüttl


 

Impressionen vom Weihnachtsmusical

An Hl. Abend kam in St. Michael ein Weihnachtsmusical zur Aufführung - singend-betend wurde die Weihachtsgeschichte lebendig. Hier einige Impressionen:


 

Ökumenisches Friedensgebet in der Südstadt

Wir treffen uns weiterhin zum ökumenischen Friedensgebet: Jeden Freitag, 18.30 Uhr – 19 Uhr, in der Eberhardskirche.

Wir freuen uns weiterhin über Verstärkung aus St. Michael, sowohl einfach durch Anwesenheit und Mitbeten als auch durch die Übernahme von Verantwortung für einzelne Termine. Es gibt eine kleine Liturgie, die man so übernehmen kann, aber man kann auch etwas variieren. Zeitbedarf ist freitags von ca. 18.15 Uhr (Kirche/kleinen Stuhlkreis vorbereiten) bis ca. 19.00 Uhr. Wer Interesse an der Übernahme einzelner Termine hat, möge sich bitte bei Frau Hesse melden, am besten per Mail an sabine.hesse(at)katholisch-tue.de

Weitere Friedensgebete:


 

Nach wie vor: Mesner für St. Michael gesucht

Unser Mesner Joachim Wesendonk wird im nächsten Jahr seinen Dienst beenden und daher suchen wir schon jetzt eine/n Mesner/in.

Die Stelle ist unbefristet mit einem Beschäftigungsumfang von 40 %. Die Stelle ist teilbar und kann ggfls mit anderen Aufgaben um 10% aufgestockt werden. Die Ausschreibung können Sie hier herunterladen. Bei Fragen/Interesse, wenden Sie sich ans Pfarrbüro.


 

Spenden für die Tübinger Tafel

Die Tafeln stehen vor großen Problemen: Die Anzahl der Kunden wächst extrem, die Menge der von Geschäften zur Verfügung gestellten Lebensmitteln wird deutlich weniger. Dies ist einerseits bedingt durch akut viele Flüchtlinge und eine zunehmende Anzahl an Bedürftigen. Andererseits kalkulieren die Lebensmittelhändler schärfer und geben auch weniger ab, weil das MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) falsch ausgelegt und ein Entsorgen als einfacher empfunden werden.

Wir bitten Sie daher für die Tübinger Tafel Lebensmittel zu spenden.

In der Kirche finden Sie einen Tisch. Dort können haltbare Lebensmittel aller Art, Hygieneartikel, Windeln und Babynahrung abgegeben werden. Die Tafel holt sie regelmäßig ab.

Für Ihre Unterstützung herzlichen Dank!


 

Ältere "aktuelle" Meldungen finden Sie im Archiv Aktuelles.