Die Katholische Gesamtkirchengemeinde Tübingen ist einer der Großen Freien KiTa-Träger in Tübingen: Wir haben fünf Kinderhäuser mit insgesamt 18 Gruppen. Auf Teilzeitplätzen, Plätzen mit verlängerten Öffnungszeiten und Ganztagsplätzen bieten wir Bildung und Betreuung für Kinder vom Krippenalter bis zum Ende der Grundschulzeit.

Grundlage der pädagogischen Arbeit sind der Rottenburger Kindergartenplan und der Orientierungsplan des Landes Baden Württemberg. Das pädagogische Konzept beruht auf dem Situationsansatz. Die kirchliche Trägerschaft wird in den einzelnen Kinderhäusern je durch ein individuelles religionspädagogisches Konzept konkretisiert.



- - - - - - - - - - - - - - - - -

Kinderhaus Carlo Steeb – Kinder- und Familienzentrum

Die Katholische Gesamtkirchengemeinde Tübingen ist einer der Großen Freien KiTa-Träger in Tübingen: Wir haben fünf Kinderhäuser mit insgesamt 18 Gruppen. Auf Teilzeitplätzen, Plätzen mit verlängerten Öffnungszeiten und Ganztagsplätzen bieten wir Bildung und Betreuung für Kinder vom Krippenalter bis zum Ende der Grundschulzeit.

Grundlage der pädagogischen Arbeit sind der Rottenburger Kindergartenplan und der Orientierungsplan des Landes Baden Württemberg. Das pädagogische Konzept beruht auf dem Situationsansatz.
Die kirchliche Trägerschaft wird durch ein religionspädagogisches Konzept konkretisiert.

 

Das Kinderhaus Carlo Steeb ist das größte der katholischen Kinderhäuser in Tübingen.
In aktuell sechs Gruppen (davon eine Hortgruppe) bietet es Bildung und Betreuung für 106 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit. Die Eltern können unter verschiedenen Betreuungsmodellen wählen. Das „Carlo“ blickt auf eine lange pädagogische Arbeit und Erfahrung zurück: es ist Kinderhaus seit 1954, einer Zeit also, in der es diese Form der Betreuung sonst noch nirgends gab; es ist damit der Pionier der Kinderhauskonzeption. Seit etwa 20 Jahren liegt einer der Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit auf der inklusiven Betreuung von Kindern mit besonderem Unterstützungsbedarf. Damals wurde - erstmals in dieser Form – eine Kooperation mit dem Landkreis Tübingen im Bereich der Jugendhilfe (Pauschale Einzelfallhilfe) begründet, auch hier war das Kinderhaus Pionier.
Seit 2016 ist das „Carlo“ Kinder- und Familienzentrum, in Kooperation mit dem Landkreis Tübingen, anerkannt und auditiert von der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

- - - - - - - - - - - - - - - - - 

Zum 01 Juli 2020 ist die Stelle der

Kinderhausleitung (m/w/d), Vollzeit, unbefristet

neu zu besetzen. Die jetzige Leiterin geht nach vielen Jahren Leitungstätigkeit in den Ruhestand.

 

Für diese Position suchen wir eine pädagogische Fachkraft (§ 7 KiTaG Baden-Württemberg), die aufgrund ihrer Ausbildung und Vorerfahrung Leitungsverantwortung für dieses Haus mit seinem ganz besonderen Profil und für ein hochmotiviertes Team übernehmen will. Eingruppierung und Vergütung erfolgen tarifgerecht nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart Teil Sozial- und Erziehungsdienst (AVO-DRS SuE). Die Stelle ist in Vergütungsgruppe S 15/S 16 AVO-DRS SuE eingruppiert. Für die Leitungstätigkeit erfolgt eine 100 %-ige Freistellung. Eine erfahrene stellvertretende Leitung entlastet und unterstützt die Leitung. Die Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag ist Voraussetzung für die Übertragung dieser Leitungsfunktion.

Was erwartet Sie?
- Ein Haus, das sich seit Jahrzehnten am Situationsansatz orientiert
- ein Haus, in dem projektorientiert und partizipativ gearbeitet wird
- ein Haus, in dem Bildung und Betreuung für und mit den Kindern gelebt werden
- ein Haus mit dem Blick auf die Kinder und mit der Sensibilität auf ihre unterschiedlichen Familiensituationen
- ein Haus, in dem Inklusion als selbstverständlicher Bestandteil im pädagogischen Handeln und Denken verankert ist
- ein Haus, in dem ein hochmotiviertes Team tagtäglich eine zeitgemäße Pädagogik lebt und dem Profil als Kinder- und Familienzentrum täglich neue Impulse gibt
- ein Haus, an dem die Eltern durch eine gelebte Erziehungspartnerschaft regen Anteil nehmen
- Leitungs- und Führungsverantwortung für ein großes pädagogisches Team und für Hauswirtschaftskräfte

 

Was wünschen wir uns als Träger?
Eine erfahrene, flexible und belastbare Persönlichkeit,
- die bei allem, was sie tut, die Kinder im Zentrum ihrer Überlegungen hat
- die mit Souveränität im Alltag und mit Offenheit für Neues das Profil der Einrichtung behutsam und zukunftsorientiert sichert und weiterentwickelt
- die einem hochmotivierten Team fundiert und verlässlich Akzente setzt
- die ihre Leitungsfunktion einerseits als Führungsaufgabe, gleichermaßen aber auch als Team- und Elternorientierung begreift
- die Bildung und Betreuung auf der Grundlage christlicher Werte gestalten möchte und sich dieser Grundlage verpflichtet fühlt, gleichzeitig aber diese Verpflichtung mit der Offenheit des Kinderhauses im Erziehungsauftrag zu vereinbaren weiß

Was bieten wir Ihnen?
- Eine Leitungs- und Gestaltungsaufgabe mit Zukunft!
- Raum für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung
- die Voraussetzungen für ein selbständiges, interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Arbeiten
- Fortbildungen und Supervision als wichtige Grundlagen für eine gelingende pädagogische Arbeit
- effektive und kurze Kommunikationswege, dynamische und professionelle Trägerstrukturen
- die Tarifsicherheit eines großen Trägers: wir vergüten und gestalten unsere Beschäftigungsverhältnisse tarifgerecht
Die Vergütung richtet sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart/Teil Sozial- und Erziehungsdienst, vergleichbar dem kommunalen TVöD
- familienbezogene Gehaltsbestandteile
- eine vier- bis sechswöchige Übergabe- und Einarbeitungszeit

Info zum Kinderhaus auch hier auf: www.katholisch-tue.de sowie auf der Homepage des Kinderhauses: www.kinderhaus-carlo-steeb.de.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (in Papierform, per Mail) innerhalb vier Wochen an folgende Anschrift:
Katholisches Verwaltungszentrum
Reinhard Will
Bachgasse 3, 72070 Tübingen
rwill@kvz.drs.de
Tel.: 07071-6887210.
(Bitte legen Sie ein Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis bei. Bitte geben Sie auch Ihre Konfession an).

Lernen Sie uns kennen – am besten im persönlichen Gespräch!
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
- Herr Reinhard Will, Trägervertreter und verantwortlich für die betrieblichen und „verwaltungsmäßigen“ Belange und für Fragen des Tarif- und Personalrechts
- Frau Angela Beck, Trägervertreterin und verantwortlich für die pastoralen und religionspädagogischen Inhalte der Kinderhausarbeit
freuen sich auf das Gespräch mit Ihnen.

Reinhard Will

Leiter des Verwaltungszentrums

Angela Beck

Gemeindereferentin