Kirchengemeinderat St. Paulus - Archiv

Bericht aus der Sitzung des Kirchengemeinderates von Sankt Paulus am 14. Oktober 2020

1)  Heizen in der Kirche:

Wegen der Corona Pandemie müssen nach Vorgabe des Bischöflichen Ordinariats Umluftheizungen eine halbe Stunde vor Gottesdienstbeginn abgeschaltet werden, um zusätzliche Luftbewegungen und damit eine erhöhte Infektionsgefahr zu vermeiden. In St. Paulus wird die Kirche deshalb entsprechend vorgeheizt, um eine Temperatur von 15 Grad zu Beginn des Gottesdienstes zu erreichen. Warme Kleidung während der Gottesdienste ist erforderlich, gegebenenfalls können gerne auch Decken mitgebracht werden.

2)  Roraten:

Am 4. und am 11. Dezember sind  Rorate Gottesdienste geplant. Ob wie gewohnt auch ein anschließendes Gemeindefrühstück stattfinden kann, kann in der momentanen Situation nur kurzfristig entschieden werden.

3)  Krippenspiel, Sternsinger:

Ebenfalls anders als in früheren Jahren muss auch die Planung für ein Krippenspiel erfolgen. Angedacht ist im Moment, einzelne Szenen getrennt voneinander mit nur wenigen Kindern, möglichst aus einem kleinen Kreis, zu proben und dies per Video aufzunehmen. Wo das Spiel dann gezeigt werden kann, ob in der Kirche, auf dem Vorplatz oder nur im Internet und was überhaupt möglich ist, werden erst die kommenden Tage zeigen.

Geplant ist auch, dass feste Gruppen von Sternsingern, wenn möglich, wieder unterwegs sein können. Sie werden nur draußen singen, nicht die Wohnungen betreten und nur zu angemeldeten Familien gehen.

4)  Kinderchor:

Da Herr Bauer die Leitung des Kinderchores abgeben möchte, wird versucht, eine(n) Nachfolger(in) zu finden. Corona bedingt können im Moment keine Proben stattfinden.

5)  Maria 2.0:

Zur Investitur von Pfarrer Skobowsky am 8. November in St. Johannes ist die Beteiligung von Maria 2.0 geplant, das Geschwisterliche in der Kirche soll deutlich werden.

6)  Öffentlichkeitsausschuss:

Der Öffentlichkeitsausschuss hat seine Ziele erarbeitet und formuliert:

  • Unsere Gemeinde will offen sein für alle, die Teil von Ihr sein wollen, das Ziel ist, ein einladendes Gemeindeleben sichtbar machen – nach innen wie nach außen.
  • Aufgabenfelder sind zum Beispiel:
  • die Präsenz von St. Paulus im Heiligs Blättle mit Informationen und Artikeln zu unserer Gemeinde,
  • die Homepage von St. Paulus lebendig und interessant zu gestalten,
  • ansprechbar zu sein für Fragen zum Gemeindeleben und für Ideen zu seiner Darstellung
  • Ansprechpartner ist Winfried Heymann.

7)  Nachrichten aus dem Gesamtkirchengemeinderat:

  • Herr Pohl (St. Michael) wurde zum Vorsitzenden gewählt, Frau Dr. Jakob (St. Johannes) und Frau Wahle Hohloch (St. Ägidius) sind Stellvertretende Gewählte Vorsitzende.
  • Die Vertretung im Dekanatsrat übernehmen Herr Schättler (St. Pankratius) und Frau Raiser aus St. Paulus, Herr Weber aus St. Michael und Frau Nolte, St. Aegidius sind Stellvertreter.
  • Themenfelder im Werkstattprozess „Katholische Stadtkirche Tübingen“ sind: Kooperation - Ökologie - Liturgie - Neue Wege - Jugend - Entscheidungskompetenzen. Corona-bedingt gab es Verzögerungen, die Vorbereitungsgruppe hat ihre Arbeit inzwischen wieder aufgenommen.
  • Die Investitur von Pfarrer Skobowsky ist am 8.11.2020 in St. Johannes mit Corona-bedingten Einschränkungen.

Tübingen, 29.Oktober 2020. Für den Kirchengemeinderat: Barbara Wahl