Kirche 2.0 Worum es jetzt in der Kirche gehen muss

Samstag, 30. November 2019, 15 bis 19:30 Uhr
Mensa und Aula Uhlandstraße 30, 72070 Tübingen
 

Mit der Bewegung Maria 2.0 erhielten lange schon diskutierte Themen eine neue Dringlichkeit. Der massive Vertrauensverlust der katholischen Kirche, die halbherzigen Antworten bei der Aufarbeitung der öffentlich gewordenen Missbrauchsfälle und die scheinbare Unabänderlichkeit kirchlicher Positionen haben dazu beigetragen, dass viele engagierte Kirchenmitglieder dringende Reformen einfordern. Die Bischöfe wollen einen synodalen Weg begehen, von dem manche fürchten, dass er ebenso im Unverbindlichen endet, wie die Dialogprozesse vergangener Jahre. Die Veranstaltung versteht sich als Forum, auf dem Perspektiven für mögliche Veränderungen aufgezeigt und diskutiert werden sollen.

15:00 Uhr: Generationen im Gespräch
„Alles schon mal dagewesen“ oder „Jetzt aber wirklich“?
Prof.em. Dr. Peter Hünermann, Barbara Strifler und Andreas Giannakidis; Moderation: Jörg Vins

17:30 Uhr: Vortrag
Synodaler Weg. – Aufbruch oder Sackgasse?
Dr. Claudia Lücking-Michel

19:00 Uhr: Adventlicher Abschluss
„Mache Dich auf und werde licht“

Zwischen den Blöcken besteht Gelegenheit zum Austausch und zur Information über verschiedene Aktionsgruppen.

Veranstalter:
Kath. Gesamtkirchengemeinde Tübingen, Kath. Erwachsenenbildung Landkreis Tübingen

Prof.em Dr. Peter Hünermann (Jahrgang 1929)
Bis 1997 Lehrstuhlinhaber für Dogmatik, Katholisch-Theologische Fakultät Tübingen. Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Stipendienwerkes Lateinamerika-Deutschland. Langjähriger Präsident des Katholischen Akademischen Ausländerdienstes. Gründungspräsident der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie. Ehrendoktor der Universitäten Erfurt, Freiburg, Buenos Aires und Cochabamba. Vorstandsmitglied im Netzwerk Diakonat der Frau

Barbara Strifler (Jahrgang 1967)
Dekanatsreferentin, Esslingen. Studierte in Tübingen und Belo Horizonte kath. Theologie, Ausbildung in TZI und als Organisations- und Gemeindeberaterin.

Andreas Giannakidis (Jahrgang 2002):
Mitglied der KJG und JuTü, Mitorganisator von Fridays for Future, Tübingen

Jörg Vins
Leiter der Fachabteilung „Religion und Welt“ beim SWR. Studierte Philosophie und Theologie in Freiburg i.Br und München. Gestalttherapeut DVG und Systemischer Therapeut.

Dr. Claudia Lücking-Michel
Geschäftsführerin von AGIAMONDO (früher AGEH). Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK). Bundesleiterin des ND. Studierte kath. Theologie und Geschichte in Münster, Jerusalem und Tübingen. Promotion 1991 bei Peter Hünermann. Frühere Tätigkeiten u.a. bei Misereor und als Generalsekretärin der Bischöflichen Studienstiftung Cusanuswerk; 2013-2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.