Weltgebetstag am 6. März 2020

Gottesdienst aus Simbabwe

Rund 100 Frauen (und auch einige Männer) sind der Einladung zum Weltgebetstag gefolgt. Die ökumenische Veranstaltung stellte dieses Jahr die Situation in Simbabwe in der Vordergrund. Mit Liedern und Briefen aus Afrika konnten sich die Mitfeiernden ein Bild machen. Anschließend gab es im Gemeindesaal Spezialitäten aus Simbabwe und Schwaben.

    

Fasnetspredigt am 23. 02. 2020

Humor ist, wenn man trotzdem lacht...

Bernd Jochen Hilberath, emeritierter Dogmatikprofessor in Tübingen und Mitglied der Petrusgemeinde, hat am Fasnetssonntag die Narrenpredigt gehalten. Unter dem Motto "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" hat er uns, der Kirche und vor allem der kirchlichen Hierarchie den Narrenspiegel vorgehalten.
Wer es nachlesen will, den Predigttext gibts hier

Maria 2.0 Gottesdienst am 09. 02. 2020

Die Wort-Gottes-Feier am Sonntag stand unter dem Zeichen von Maria 2.0 . Diese bundesweite Initiative engagiert sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche. Hier ein Auszug aus der Begrüßung:

"Wir haben die Wortgottesfeier mit einem brennend wichtigen Thema gestaltet. Wir, das sind die Aktivistinnen und Aktivisten, die sich der Initiative Maria 2.0 angeschlossen haben. Maria 2.0 ist eine freie Initiative von Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich für eine Veränderung der katholischen Kirche einsetzt. 

Die Forderungen der Initiative richten sich gegen Machtstrukturen in der Kirche. Generell geht es um die Gleichstellung von Männern und Frauen in der katholischen Kirche. Dies ist kein Frauen-Thema, sondern betrifft alle Menschen, Männer wie Frauen. "

Vorstellung der Erstkommunionkinder 02. 02. 2020

am Sonntag wurden im Gottesdienst die neuen Erstkommunionkinder vorgestellt. In zwei Gruppen machen sie sich auf den Weg bis zur Erstkommunion am Weißen Sonntag nach Ostern.

Ehrenamtlichenfest und Abschiede 31. 01. 20

Ein Dankeschön an alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinde gab es am vergangenen Freitag mit dem traditionellen "Ehrenamtlichenfest". 

Einen besonderen Dank gab es aber von Hermann Merkle im Namen der Gemeinde an Vita Maria Schlumberger-Pricci für die vielen Jahre ihres ehrenamtlichen Engaments als Mesnerinnen-Aushilfe und in vielen Bereichen der St. Petrus-Gemeinde und der italienschen Gemeinde, die in St. Petrus ihre Gottesdenste feiert. Sie wird in einigen Wochen die St. Petrus-Gemeinde verlassen, weil sie wegzieht.

Ein weiteres großes Dankeschön gab es für Birgit Baude-Schneck für 15 Jahre ehrenamtliches Engagement im Kirchengemeinderat und als aktuelle gewählte Vorsitzende unseres Kirchengemeinderats, die bei der nächsten KGR-Wahl nicht mehr kandidieren wird, der Gemeinde aber als engagierte MitarbeiterIn erhalten bleiben wird.

Weihwasser für alle am 12. 1.2020

Am 12. Januar war das geweihte Wasser Thema im Gottesdienst und im Kindergottesdienst. Die Erinnerung an die Taufe Jesu im Jordan war Anlass das Weihwasser für dieses Jahr zu segnen und in kleinen Fläschchen auch mit nach Hause zu nehmen. Das mobile Taufbecken stand im wahrsten Sinn des Wortes im Mittelpunkt des Gottesdienstes.

Die Sternsinger waren unterwegs

In den vergangenen Tagen brachten die Sternsinger den Segen Gottes in die Häuser. C+M+B wurde an die Türen geschrieben - Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus. Am Montag wurden sie noch einmal im Gottesdienst präsentiert und brachten auch dort ihren Segen. 20 Kinderund Jugendliche sammelten über 5000 Euro an Spendengeldern ein für Friedensprojekte im Libanon und weltweit.

3. Adventssonntag: Gaudete

Einen trockenen Zweig zum Erblühen brachten die Besucher der Wort-Gottes-Feier am 3. Adventssonntag. Mit ihren Erfahrungen von Freude und Hoffnung ließen sie Blüten wachsen.

In Erwartung – der andere Gottesdienst am 8.12.2019

Am vergangenen Sonntag fand zum zweiten Mal "der andere Gottesdienst" statt. Das zentrale Thema des Advents: Erwartung. Aber auf was warten wir da eigentlich? Wer von uns wartet wirklich auf das Kommen des Herrn? Wenn nicht darauf, auf was warten wir dann? Ist Warten gleichbedeutend mit abwarten? Befinden wir uns in einer religiösen Warteschleife? Gebet, Gespräch, Gesang, Stille und eine Agape-Feier - eine schöne Station im Advent.

Der Nikolaus war da

Zum ersten  Mal geb es in St. Petrus am 6. 12,2019 eine Nikolausfeier mit Familien mit jüngeren Kindern, Vieles war über den Heiligen aus Myra zu erfahren und das sogar von ihm persönlich. Und schließlich hatte er für die Kinder auch eine Nikolaustüte dabei.