Ab sofort FFP2-Masken im Gottesdienst

Liebe Gottesdienstbesucher bitte beachten Sie, dass ab sofort im Gottesdienst von Personen über 18 Jahren FFP2-Masken getragen werden müssen (oder ein vergleichbarer Standard) - die einfachen sogenannten OP-Masken sind nicht mehr zulässig. (Für 6-18-jährige sind sie nach wie vor erlaubt.)

 

Freiwillige für das Empfangsteam gesucht

Für jeden Gottesdienst muss es Corona-bedingt eine/n Ordner/in geben.
Dafür werden noch dringend Freiwillige gesucht. Ein Ordner sollte rechtzeitig vor Beginn da sein und darauf achten, dass die Corona-Regeln eingehalten werden (Hände desinfizieren, Abstand einhalten, Maske tragen, Anmeldezettel ausfüllen).
Wer das an einem oder mehreren Terminen übernehmen will, kann sich ins Doodle eintragen oder sich im Pfarrbüro melden.

hier gehts zum Doodle:

Ordner Gottesdienste

Ein neues Jahr im Zeichen der Zusage aus Bethlehem

Das Kind in der Krippe steht auch nach Weihnachten noch im Mittelpunkt unseres Glaubens. Das Versprechen Gottes, das mit ihm und in ihm Wirklichkeit geworden ist und Wirklichkeit wird, möge uns durch das Neue Jahr tragen.

Informationen zum Weltgebetstag "Zukunftsplan: Hoffnung"

Die Weltgebetstags-Liturgie kommt in diesem Jahr aus England, Wales und Nordirland.
In Pfrondorf wird der Gottesdienst am Sonntag, den 6. März um 10 Uhr gefeiert.
In Lustnau/Bebenhausen gibt es noch einmal "Weltgebetstag to go" aus der Tüte für daheim. Und Lieder und Informationen auf der Homepage der evangelischen Gemeinde Lustnau.
De Vorbereitungsveranstaltungen finden online statt - die ersten am Samstag, 15. Januar!  Erfahren Sie hier mehr!

Weihnachtsgottesdienste zum Nach-Schauen

Krippenfeier 24.12.21 um 16:30 Uhr - kann hier nach-gesehen werden

Christmette, 24.12.21 um 22 Uhr  - kann hier nach-gesehen werden

Weihnachtsgottesdienst mitgestaltet vom Kirchenchor, 25.12.21 um 10:30 Uhr
- kann hier nach-gesehen werden

Projekt Friedensglocke für Europa

Wir wenden uns heute in einem besonderen Anliegen an Sie. Wie Sie bereits aus den Medien und aus persönlichen Berichten erfahren haben, hängt in unserem Kirchturm eine sogenannte Leihglocke. Diese Glocke wurde für die Gemeinde St. Georg in Thröm in Tschechien gegossen und hing dort bis zur Konfiszierung der Glocken in der NS-Zeit 1942. Nach dem Krieg kam die Glocke über unsere Diözese im Jahr 1957 zur Kirchweihe nach St. Petrus in Lustnau.

Unser Bischof Gebhard Fürst hat mit einem Team viele Leihglocken in der Diözese ausgemacht und das Projekt „Friedensglocken für Europa“ begonnen.
Unsere Glocke soll wieder zurück in ihre Heimat gebracht werden, und gleichzeitig soll sie hier durch ein richtiges Geläut ersetzt werden. Lesen Sie hier mehr!

 

 

Informationen und Regeln zur Feier der Gottesdienste in Zeiten von Covid-19

  • Wer zum Gottesdienst kommt, wird am Eingang begrüßt und ggf.auf die Platzmöglichkeiten hinweisen.
  • Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender.
  • Bitte hinterlassen Sie auf den ausgelegten Zetteln Ihre Kontaktdaten (Sie können auch einen Zettel mit Datum, Name, Telefonnummer mitbringen - hier eine Vorlage). Diese werden im Pfarramt verschlossen aufbewahrt und nach drei Wochen vernichtet.
  • Während des Aufenthaltes in der Kirche muss von Erwachsenen eine FFP2-Maske getragen werden (für 6-18jährige genügt auch die sogenannte OP-Maske).
  • Am Ausgang steht ein Korb für die Kollekte.
  • Wer Symptome wie Fieber, Husten etc. aufweist, soll der Feier fern bleiben.

Wir danken allen, die durch die Einhaltung dieser Regeln zum Schutz der Gesundheit beitragen!
So hoffen wir, dass Sie trotzdem eine wohltuende und würdige Feier erleben.

Unser Projekt in Indien betreut von den Ancillae Schwestern

"Euer Gott muss ganz groß sein, wenn ihr euch mit so viel Liebe und Bereitschaft für uns einsetzt!"
Die Kontakte zu den Ancillae Schwestern in Benediktbeuern und zu Projekten in Indien wurden schon vor mehr als 2 Jahrzehnten von Rosmarie Aicher geknüpft und seither regelmäßig gepflegt. Mehr dazu hier

Helfen Sie bitte mit, dass auch in Zeiten der Pandemie Hilfsstrukturen in Indien aufgebaut und erhalten werden können, damit Kinder und Jugendliche eine sinnvolle Überlebenschance bekommen – Herzlichsten Dank für Ihre Unterstützung!

Unser Spendenkonto:
Kreissparkasse Tübingen IBAN: DE06 6415 0020 0000 0167 19
Verwendungszweck: Spende St. Petrus , Freundeskreis Amaral Ferrador