Hygieneschutzmaßnahmen für den Gottesdienst

 

Leider dürfen wir diesen Winter unsere Kirche nicht wie gewohnt heizen, sondern die Heizungen müssen 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn abgeschaltet werden, um Luftverwirbelungen zu vermeiden. Dadurch wird es natürlich während des Gottesdienstes kühler als gewohnt; bitte denken sie an eine warme Jacke. Weiterhin ist es wichtig, die Abstandsregeln einzuhalten – mittlerweile müssen wir darauf bestehen, während des gesamten Gottesdienstes eine medizinische Maske (OP-Maske) oder eine FFP2-Maske zu tragen. Zudem sind wir momentan verpflichtet, die Namen der Gottesdienstbesucher*innen zu notieren, damit etwaige Infektionen rückverfolgt werden können. Bitte unterstützen Sie unseren Begrüßungsdienst am Eingang der Kirche, der den Einlass zum Gottesdienst regelt. Nach drei Wochen werden die Listen der Gottesdienstbesucher*innen im Pfarrbüro vernichtet. Auch der Gemeindegesang ist z.Z. wieder nicht erlaubt. Sie können jedoch gerne die Liedtexte im eigenen Gotteslob mitlesen. Desinfektionsmittel steht im Eingangsbereich der Kirche zur Verfügung. Wir bitten Sie, nach dem Gottesdienst sich nicht in Gruppen zu versammeln. Wir hoffen, auf diese Weise dazu beitragen zu können, dass sich das Corona-Virus nicht noch weiter verbreitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Natürlich können Sie durch Diakon Hecke oder eine*n Angehörige*n aus Ihrem Haushalt die Kommunion zuhause empfangen. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro unter 07472/7109.