Archiv der aktuellen Mitteilungen 2019/2020

Einladung zum Patroziniumsgottesdienst - Das Gemeindefest entfällt aufgrund der Wettervorhersage!

Unser Gemeindefest muss in diesem Jahr leider ausfallen. Der Gottesdienst findet statt:

Sonntag, 27.9., um 10:45: Wort-Gottes-Feier als Familiengottesdienst gestaltet vom Familienkreis 7.


Eucharistiefeier am 20.9. bei gutem Wetter im Kirchhof mit Gesang

Die Eucharistiefeier am kommenden So, 20.9., um 10:45 Uhr wird – wenn das Wetter mitspielt – im Kirchhof stattfinden. Im Freien ist der Gemeindegesang mit entsprechendem Abstand (2m) inzwischen erlaubt. Gerne nutzen wir die Möglichkeit und verlegen den Gottesdienst nach draußen.
Falls das Wetter nicht mitspielt, wird der Gottesdienst in die Kirche verlegt (dann leider ohne Gesang).


 

Werktagsgottesdienste finden wieder statt

Ab dem 15.9. werden die Werktagsmessen am Dienstag und Donnerstag zur gewohnten Zeit um 18.30 Uhr wieder stattfinden.


 

Einschulungsgottesdienst als Stationenlaufgottesdienst am 17.September

Der Schulanfang steht vor der Tür. Wir freuen uns mit den Kindern zusammen Gottesdienst feiern zu können. Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln erfordern, aus dem ökumenischen Schulanfängergottesdienst dieses Jahr ein ökumenisches Angebot in verschiedenen Stationen vor und in der Kirche St. Michael zu machen.

Dieses Angebot können alle Erstklässler, ihre Eltern und Geschwister (aufgrund der Abstandsregeln leider keine weiteren Personen) am Donnerstag, 17. September, in Gemeindezentrum und Kirche St. Michael (Hechinger Str. 45) wahrnehmen. In fünf Stationen erschließt sich den Kindern u.a. eine biblische Geschichte und wird ihnen ein Segen für den Schulweg mitgegeben.

 Folgende Zeiten sind maßgebend:
 10.15-11.30 Uhr für Schulanfänger aus Gruppe 1 der Schule am Hechinger Eck
 11.30-12.45 Uhr für Schulanfänger aus Gruppe 1 der Steinlachschule
 13.45-15.15 Uhr für Schulanfänger der Ludwig-Krapf-Schule
 15.15-16.30 Uhr für Schulanfänger aus Gruppe 2 der Schule am Hechinger Eck
 16.30-17.30 Uhr für Schulanfänger aus Gruppe 2 der Steinlachschule
Innerhalb dieser Zeitfenster sind Sie herzlich eingeladen, mit Ihrem Kind vorbeizukommen. Es kann sein, dass Sie manchmal etwas warten müssen, bis wieder Platz ist an den einzelnen Stationen.


 

Abschied von Pfarrer Dominik Weiß in St. Michael am Sa., 12.9.2020

Am kommenden Sa., 12.9., um 18:30Uhr wird Pfr. Dominik Weiß zum letzten Mal die Messe in St. Michael halten. Er wird Ende September die Gesamtkirchengemeinde verlassen. Wer sich von ihm persönlich verabschieden oder sich bedanken will, kann dies nach dem Gottesdienst tun. Die offizielle Verabschiedung als Leiter der Gesamtkirchengemeinde wird am Sa., 3.10., in St. Paulus stattfinden.


 

Kindergottesdienst-Päckchen

Ein neues Kindergottesdienst-Päckchen liegt ab 19.7. zum Abholen in der Kirche bereit.
Wir werden nach den Sommerferien wieder Kindergottesdienste anbieten. Für nähere Infos schauen Sie bitte kurz vorher auf die Homepage bzw. auf die ausgehängten Plakate.
Liebe Grüße vom Kindergottesdienstteam


 

Gottesdienst am So., 26.07., draußen mit Gesang

Die Eucharistiefeier am kommenden So, 26.7., um 10:45 Uhr wird – wenn das Wetter mitspielt – im Kirchhof stattfinden. Im Freien ist der Gemeindegesang mit entsprechendem 2m Abstand inzwischen erlaubt. Gerne nutzen wir die Möglichkeit und verlegen den Gottesdienst nach draußen. Wir rechnen mit ca. 50 Sitzplätzen im Innenhof (und weiteren Stehplätzen). Falls das Wetter nicht mitspielt, wird der Gottesdienst in die Kirche verlegt (dann leider ohne Gesang).


 

Kundgebung zu Au-West am 26.07. - 12 Uhr

Au-West ist die letzte Möglichkeit für eine gut erreichbare Freizeit-, Sport- und Erholungsfläche für alle Altersgruppen in der Südstadt!
Der Gemeinderat der Stadt Tübingen wird bald darüber entscheiden, ob in Au-West auf der gesamten Ackerfläche neben der Schutzzone für den Au-Brunnen eine Solarthermie-Anlage errichtet wird, oder ob dort auch eine
Freizeit-, Sport und Erholungsfläche entstehen wird. Wir regen an, über die Flächenanteile und die Art der erneuerbaren Energien neu nachzudenken. Denn: Wir brauchen auch einen Schutz des sozialen Klimas!

Es ist dringend! Die Stadt hat kurzfristig eine Öffentlichkeitsveranstaltung zur Solarthermieanlage und Freizeitfläche Au-West für den 29.07. ab 19 Uhr in der Panzerhalle angesetzt. Der Gemeinderat der Stadt Tübingen wird dann bald darüber entscheiden, ob in Au-West auf der gesamten oder einer Teilfläche eine Solarthermieanlage errichtet wird, oder ob eine Fläche/Teilfläche für Freizeit, Sport und Erholung vorgesehen wird. Es ist nun die letzte Möglichkeit für eine gut erreichbare Freizeit-, Sport- und Erholungsfläche in der Südstadt. Es zählt jede*r Teilnehmer*in bei der Kundgebung und jede Unterschrift, um die Forderung für eine Freizeit,- Sport- und Erholungsfläche in Au-West zu bekräftigen!

Die AG Freiräume ruft daher zu einer Kundgebung am So, 26.7., um 12:00 auf (Reutlinger Straße - Ecke Fa. Möck; siehe Flyer).
Es ist ausreichen Platz. Alle Teilnehmer*innen müssen auf die Einhaltung der Abstandsregelung achten sowie einen Mundschutz tragen.
Bitte unterzeichnen Sie auch die Online-Petition unter
https://www.openpetition.de/petition/online/suedstadt-leben-braucht-bewegung

Die AG Freiräume ist Sprachrohr für den AK Soziales Südstadt, ein Zusammenschluss von rund 25 sozialen Einrichtungen in der Südstadt, wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Kirchen (darunter St. Michael), Offenen Treffs. Die Arbeitsgruppe setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass bei steigender Einwohnerzahl ein Freiraumangebot geschaffen wird, das dem hohen Bedarf gerecht wird.
Der Kirchengemeinderat St. Michael unsterstützt die Initiative.


 

Impressionen vom 80. Geburtstag von Sr. Davidica am 22.06.2020

In der Frühe waren schon Blumen hingestellt und Grußworte auf den Boden gemalt, als Manfred Pohl die Glückwünsche der Gemeinde und des Kinderhaus-Fördervereins überbrachte. Coronabedingt folgte eine symbolische „Umarmung“. Am Abend gab es um 18:30 Uhr einen unangekündigten Flashmob mit einem Geburtstagsständchen, abgerundet durch einen musikalischen Gruß von Felix Thiedemann vom Orchester Vielklang.

Alles Gute, liebe Sr. Davidica!

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern:

 

St. Michael in Coronazeiten - was fehlt, was ist gut?

 

Wenn ich an St. Michael in der Corona-Zeit denke...
 

...fehlt mir am meisten:
 

...finde ich gut, dass:
 

...freue ich mich auf:
 

...möchte ich gerne sagen:

 

Liebe Gemeindemitglieder!

wir grüßen Sie zu Pfingsten, dem Geburtstagsfest der Kirche, und wünschen Ihnen, dass Sie den lebendigen Geist Gottes in Ihrem Leben spüren
können!
Wie lebendig unsere Gemeinde ist, spüren wir momentan kaum. Wir vermissen die vielfältigen Treffen, Gottesdienste und Feste! Wir möchten gerne wissen: Was bewegt Sie? Was
fehlt Ihnen? Was sollte, wenn es möglich ist, in St. Michael getan werden? Schreiben Sie uns eine Postkarte! Wir freuen uns auf Anregungen, wie wir die Verbindung zwischen uns erhalten können.  
Ihre Karten - gerne aus diesem PDF-Dokument (2,8MB) - oder auch Emails an pfarrbuero(at)st‐michael‐tuebingen.de werden wir mit einem Band verknüpfen und für alle sichtbar in der Kirche aufhängen.

Alles Gute und herzliche Grüße,  
Ihr Kirchengemeinderat St. Michael

Bild: Grafikatelier Di Maddalena

 

Neuer Kirchengemeinderat hat sich konstituiert

In der zweiten Junihälfte fand die konstituierende Sitzung des neuen Kichengemeinderates statt. Nun kann der neue KGR starten!

Erste wichtige Entscheidung war die Wahl des Vorsitzenden und der StellvertreterInnen. Manfred Pohl wurde als Vorsitzender wiedergewählt und Barbara Wolf und Silke Geiger-Rudolph als Stellvertreterinnen. Der KGR verständigte sich auch darauf, dass die Drei sich als Leitungsteam definieren und die Aufgaben des gewählten Vorsitzenden damit gut verteilen und gemeinsam die Verantwortung übernehmen dürfen. Gerade seit es in St. Michael keine Pastorale Ansprechperson mehr gibt und es weiterhin nur einen Pfarrer für alle 6 Gemeinden der Gesamtkirchengemeinde gibt, ist das Leitungsteam eine wichtige Instanz, um die Arbeit am Laufen zu halten. Klar ist natürlich, dass der leitende Pfarrer und der Kirchengemeinderat zusammen die Kirchengemeinde leiten! Daher freuen wir uns, dass wir nun starten können. In der nächsten Sitzung wird es noch um die Arbeitsweise und Ausschussbildung gehen. 

Ausdrücklich möchten wir uns an dieser Stelle bei den Personen bedanken, die ihre Arbeit im KGR beendet haben!
Das sind Markus Atzert, Wolfgang Bitzer, Sabine Gabelmann und Tobias Pich.

Der neue KGR besteht aus: Sonja Bass, Anna-Maria Diemer, Silke Geiger-Rudolph, Martin Göth, Sabine Hesse, Simone Julien, Adelheid Krauß, Dr. Andreas Nusche, Manfred Pohl, Norbert Schäffeler, Walter Weber und Barbara Wolf.


 

Kindergottesdienst-Päckchen

Leider können wir noch keinen Kindergottesdienst im Gemeindehaus feiern. Deshalb haben wir für euch ein Päckchen gepackt, das ihr ab 29.5 in der Kirche abholen könnt.
Liebe Grüße vom Kindergottesdienstteam


 

Hier als Rückblick einige Impression vom Liturgischen Spaziergang an Christi Himmelfahrt:

...der Himmel ist für mich...

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern.

Ostern fällt nie aus! "Corona-Ostern" 2020

Karfreitagsevangelium:

Osternacht - Exsultet:

Osternacht - Erste und zweite Lesung (Gen und Ex):

Osternacht - Dritte und vierte Lesung und Evangelium (Jes, Röm, Mt):

Die Osterkerze wurde von Schwester Davidica gestaltet und in der Feier der Osternacht zusammen mit den Osterkerzen der anderen katholischen Tübinger Gemeinden geweiht.


In Verbindung bleiben

In der derzeitigen Situation ist es uns als Kirchengemeinde besonders wichtig, dass wir miteinander verbunden bleiben, einander helfen und füreinander beten. Dazu möchten wir Sie ermutigen. Wenn Sie Hilfe brauchen (z. B. beim Einkauf) oder sich ein Gespräch mit einem Seelsorger wünschen, dann melden Sie sich gerne im Pfarrbüro St. Michael (Tel. 91 63-0). Die wirksamste Nachbarschaftshilfe ist es, wenn wir älteren Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen Hilfe anbieten, am besten mit einem Zettel an der Tür oder mit einem Anruf.

Bleiben Sie mit Ihren persönlichen Sorgen angesichts der derzeitigen Lage bitte nicht allein, sondern sprechen Sie z. B. telefonisch darüber. Auch wenn die Probleme bleiben, tut es oft gut, Fragen und Sorgen auszusprechen und zu teilen.

Vom Samariterstift, das sehr stark durch die Auswirkungen der Pandemie betroffen ist, ist unsere Kirchengemeinde angefragt worden, ob es Musiker*innen in unserer Gemeinde gäbe, die sich vorstellen könnten, alleine oder zu Zweit im Garten des Hauses zu spielen und so die Bewohner*Innen zu efreuen. Außerdem würden sich die Bewohner*Innen auch sehr über Briefe als "Brücke nach draußen" freuen, die gerne auch von Menschen geschickt werden könnten, die niemanden im Samariterstift kennen. Alle, die sich einen solchen Kontakt zum Samariterstift vorstellen könnten, dürfen sich gerne bei Diakon Bernward Hecke melden.

Besonders möchten wir hier in St. Michael auf das Abendläuten um 19 Uhr aufmerksam machen. Wir rufen Sie dazu auf, nach dem Läuten das Gebet zum Angelusläuten und ein Vater Unser zu sprechen:

Gott, ich bin nicht allein.
Du bist da.
Du verbindest uns miteinander.
Wir kommen zu dir mit allem, was uns bewegt.
Stärke die Kranken.
Tröste die Ängstlichen.
Sei nahe den Einsamen.
Schenke Hoffnung allen Menschen und der ganzen Erde.
Amen.

Als Zeichen der Verbundenheit empfehlen wir, ein Licht ins Fenster zu stellen und damit anderen Menschen zu zeigen, dass in diesem Haus/in dieser Wohnung gerade gebetet wird. Gerne kann die Zeit auch für die diözesane Hoffnungszeit genutzt werden (www.drs.de/dateisammlung/hoffnungszeit.html).

Wir möchten des Weiteren auf die Fernsehgottesdienste im ZDF am Sonntagmorgen um 9:30Uhr hinweisen. Im Internet veröffentlichen die Kirchen zudem Aufzeichnungen von Gottesdiensten bzw. verlinken zu Liveübertragungen (Katholische Kirche  https://www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet-im-netz/; Evangelische Kirche www.kirchenfernsehen.de).

Anregungen für Gebete oder Gottesdienste zu Hause, auch für Familien, finden sich auf den Seiten des Bistums (www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet) bzw. bei der  Evangelischen Landeskirche www.elk-wue.de/corona/geistliches.

aktuelle Information vom 24. März 2020

Liebe Freundinnen und Freunde von St. Michael,

wie Sie wissen, mussten wir alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis auf Weiteres absagen. Mit dieser Mail wollen wir Ihnen ein paar Informationen zur derzeitigen Situation in St. Michael schicken.

In dieser schwierigen Zeit ist es uns als Kirchengemeinde wichtig, dass wir miteinander verbunden bleiben, Sorgen teilen, einander helfen und füreinander beten. Dazu möchten wir Sie ermutigen. Wenn Sie Hilfe brauchen (z. B. beim Einkauf) oder sich ein Gespräch mit einem Seelsorger wünschen, dann melden Sie sich gerne im Pfarrbüro St. Michael (Tel. 91 63-0). Die wirksamste Nachbarschaftshilfe ist es, wenn wir älteren Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen Hilfe anbieten, am besten mit einem Zettel an der Tür oder mit einem Anruf.

Bleiben Sie mit Ihren persönlichen Sorgen angesichts der derzeitigen Lage bitte nicht allein, sondern sprechen Sie z. B. telefonisch darüber. Auch wenn die Probleme bleiben, tut es oft gut, Fragen und Sorgen auszusprechen und zu teilen.

Unsere Kirche ist weiterhin zu den gewohnten Zeiten geöffnet. In der Kirche haben wir eine Pinnwand aufgestellt. Auf dieser können Sie Ihre Gedanken und Impulse anpinnen (bringen Sie gerne einen eigenen Stift dazu mit).Sehr gerne können Sie auch in das ausliegende Fürbittbuch schreiben und am Kerzenständer vor der Kapelle eine Kerze anzünden.

Auch wenn wir derzeit keine gemeinsamen Gottesdienste in der Kirche feiern können, können wir zu Hause alleine oder gemeinsam beten. Gebets- und Gottesdienstanregungen liegen in der Kirche nun zum Mitnehmen aus.

Besonders möchten wir hier in St. Michael auf das Abendläuten um 19 Uhr aufmerksam machen. Wir rufen Sie dazu auf, nach dem Läuten das ausliegende Gebet und ein Vater Unser zu sprechen. Als Zeichen der Verbundenheit empfehlen wir, ein Licht ins Fenster zu stellen und damit anderen Menschen zu zeigen, dass in diesem Haus/in dieser Wohnung gerade gebetet wird. Gerne kann die Zeit auch für die diözesane Hoffnungszeit genutzt werden (www.drs.de/dateisammlung/hoffnungszeit.html).

Im Eingangsbereich ist auch das jeweilige Tagesevangelium aufgeschlagen.

Wir möchten des Weiteren auf die Fernsehgottesdienste im ZDF am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr hinweisen. Im Internet veröffentlichen die Kirchen zudem Aufzeichnungen von Gottesdiensten (Katholische Kirche www.drs.de; Evangelische Kirche www.kirchenfernsehen.de) sowie Gebets- und Gottesdienstanregungen für zu Hause (Katholische Kirche unter www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet Evangelische Landeskirche www.elk-wue.de/corona/geistliches)

Kirchengemeinderatswahl

Die Zählung der Wahlergebnisse ist beendet und wurde vom Wahlausschussvorsitzenden bestätigt. Die Wahlbeteiligung betrug 11,36 % (474 Stimmzettel von 4172 Wahlberechtigten).

Die Namen der Gewählten: Sonja Bass, Anna-Maria Diemer, Silke Geiger-Rudolph, Martin Göth, Sabine Hesse, Simone Julien, Adelheid Krauß, Dr. Andreas Nusche, Manfred Pohl, Norbert Schäffeler, Walter Weber, Barbara Wolf

Wir danken allen Kandidierenden für ihre Bereitschaft zum Engagement in der Kirchengemeinde! Und allen Wählerinnen und Wählern für ihre "Rückenstärkung" dafür. Ebenso dem Wahl-Team für die gute Organisation trotz der erschwerten Bedingungen.
Die konstituierende Sitzung kann erst nach dem 15. Juni stattfinden. Bis dahin bleibt der bisherige Kirchengemeinderat geschäftsführend im Amt.

Die Ergebnisse aller Tübinger Gemeinden wurden am 03. April im Tagblatt veröffentlicht. Leider wurden unserer Ergebnisse von der Redaktion vergessen.­­


Ergebnis der Sternsingeraktion 2020

99 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren bei der Sternsingeraktion 2020 in St. Michael aktiv: Als Sternsinger*innen, Gruppenbegleiter*innen oder im Hintergrund, wo Gewänder gerichtet, Routen geplant oder etwa auch das gemeinsamen Abendessen zubereitet wurde. Der gemeinsame Abschluss mit Abendessen bildete jeden Tag einen schönen Abschluss nach dem Laufen. Allen Aktiven gilt ein herzliches Dankeschön!
Für die Sternsingeraktion sind dabei insgesamt 7.358,05€ zusammengekommen.
Neben dem gesammelten Geld werden die Sternsinger selbst traditionell auch mit Süßigkeiten beschenkt. Davon haben die Kinder und Jugendlichen dieses Jahr einen guten Teil an die Tübinger Tafel abgegeben, denn auch bei uns gibt es Kinder, bei denen zu Weihnachten der Schokonikolaus nicht selbstverständlich ist.


 

Texte der Predigtreihe "Kirche - eine sachliche Romanze"

Wie erleben wir Kirche? Wie wollen wir Kirche erleben? Die Predigten unserer Reihe zwischen Endzeit und Advent sind (nicht nur) diesen Fragen nachgegangen. Welche Erfahrungen, Visionen und Deutungen sich daraus ergeben haben, können Sie nun gesammelt nachlesen:

Kirche - eine sachliche Romanze

Predigtreihe zwischen Endzeit und Advent:

 

Wie können wir heutzutage Kirche sein? Das ist eine Frage, die viele Mitglieder der katholischen Kirche derzeit umtreibt. Gründe zum Ärger gibt es genug. Etliche, die in ihrer Jugend eine lebendige Kirche erlebt haben, sind enttäuscht über den gegenwärtigen Zustand.

In dieser Situation veranstaltet St. Michael eine Predigtreihe zwischen Endzeit und Advent: "Kirche - eine sachliche Romanze". Passend zum 70-jährigen Jubiläum der Gemeinde wollen mehrere Theologinnen und Theologen den Fragen nachgehen, wie Kirche im Heute sein könnte, wie Christinnen und Christen gemeinsam ihren Glauben leben können, wie Christsein geteilt werden kann in einer Welt und Zeit, die dies nicht leicht macht.

Die Predigten werden in den Sonntagsgottesdiensten (Eucharistiefeier oder Wortgottesfeier) in der katholischen Kirche St. Michael, Hechinger. Str. 45, um 10.45 Uhr gehalten.

Die Predigten finden statt am 10.11., 17.11., 24.11., 01.12. und 08.12.

Im Anschluss an die Gottesdienste gibt es die Gelegenheit zu einem Gespräch über die Predigten an Stehtischen hinten in der Kirche.

Weitere Informationen und Termine finden Sie: hier

Kirchenmusik und Konzerte in der Advents- und Weihnachtszeit:

 

Gelobt sei, der da kommt - Nehrener Blockflöten-Ensemble

Werke von J. Eccard, M. Altenburg, B. Bartók. C. Franck, J. Rutter, J.S. Bach u.a.

Sonntag, 1. Dezember 2019, 18:00 Uhr, in der Kirche

Eintritt frei

Das Plakat finden Sie: hier

 

O Magnum Mysterium - Südwestdeutscher Kammerchor Tübingen (swdk.de)

Werke von Lauridsen, MacMillan, Brahms, Byrd, Davies, Whitacre, Scarlatti und Poulenc

Sonntag, 8. Dezember 2019, 18:00 Uhr in der Kirche

Eintritt frei

Das Plakat finden Sie: hier