Gehmeditation im Freien (Schweigen)

Im Frühjahr und Herbst finden Vertiefungstage und Meditation im Gehen im Freien statt. Beides findet im Schweigen statt.

Unser Alltag findet häufig in geschlossenen Räumen statt und wir sehnen uns nach draußen. Anders als bei der Sitzmeditation braucht die Gehmeditation keinen besonderen Rahmen, sodass sie auch in freier Natur stattfinden kann. Die frische Luft und das Grün der Natur helfen beim Entspannen und Loslassen.
Das Ziel der Gehmeditation ist nicht von A nach B zu kommen, sondern die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment, den Ablauf des Gehens und des Atems zu lenken.
Körper und Geist stehen miteinander in Verbindung. Das langsame Gehen beruhigt unsere Gedanken. Wir können die auslaugenden Sorgen des Alltags hinter uns lassen und werden offen für den gegenwärtigen Augenblick.
Madeleine Delbrel (Mystikerin des 20. Jh.) sagt: "Für einen der Gott sucht wie Mose, kann eine Treppe der Sinai sein"... oder das Zwitschern der Vögel oder ein Baum…

Organisatorisches

 Dauer:
1,5 Stunden

Veranstaltungsort:
Start, wenn nicht anders angegben, Gemeindezentrum St. Johannes Bachgasse 5

Vertiefungstage in Ruhe und Bewegung (Schweigen)

Gönne Dir eine Atempause
für Deinen Leib,
für Deine Seele
aus Verantwortung für Dich selbst,
aus Liebe zu einer menschlicheren Welt.
Lege Deine Talente
auf der Bank des Innehaltens an
- als Widerstandskraft -
für die einmalige Würde jedes Menschen.
Traue der Kraft Deines Atems, deines Daseins,
weil Gottes Name heißt:

ICH BIN DA
weil Gott erfahren wurde als der
Liebhaber des Lebens, als das Leben.
Schweige
und höre auf die Stille,
um die Friedenskraft zu verstärken
auf der ganzen Welt.

(Pierre Stutz)

Organisatorisches

 Dauer:
10.00 Uhr – 15.00 Uhr (für die Mittagspause bitte kleinen Imbiss mitbringen)

Veranstaltungsort:
Gemeindezentrum St. Johannes Bachgasse 5 Saal

Teilnahmegebühr: 15 €
Die Teilnahmegebühr ermöglicht die Patenschaft von 2 syrischen Flüchtlingskindern. Sie ist ein Richtwert. Gerne kann mehr gespendet werden. Wer sich in einem finanziellen Engpass befindet, kann beim Richten oder Aufräumen des Raumes praktisch mithelfen.