Ab dem Pfingstfest wieder Gottesdienste in St. Ägidius

Liebe Mitglieder unserer Ägidiusgemeinde, liebe Leserinnen und Leser,

nach vielen Wochen der Entbehrung von gemeinsamen Gottesdiensten werden wir ab dem Pfingstfest wieder Eucharistie und Wortgottesdienste in St. Ägidius miteinander feiern. Einerseits ist dies wunderbar, weil wir als Kirchengemeinde schmerzlich erfahren haben, dass uns unser gemeinschaftliches Glauben feiern und Jesu Auftrag, miteinander zu seinem Gedächtnis zusammen zu kommen, um sein Brot und unser Leben zu teilen, fehlt. Andererseits birgt das gemeinsame Feiern nach wie vor Gefahren. So ist es unumgänglich, dass gottesdienstliche Feiern nur unter erheblichen Einschränkungen möglich sein werden, die dazu dienen, die Gesundheit aller Mitfeiernden zu schützen. Deshalb bitten wir alle, insbesondere die Risikogruppen, sorgfältig abzuwägen, ob sie an Gottesdiensten teilnehmen. Nach wie vor besteht keine Sonntagspflicht!

  • Bitte beachten Sie: Zur Zeit können die Gottesdienste in St. Ägidius ohne telefonische Voranmeldung besucht werden. Ordner werden sicherstellen, dass vor und in der Kirche der Sicherheitsabstand eingehalten wird. Um das umsetzen zu können, steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Sind diese belegt, können keine weiteren Besucher mehr zugelassen werden. Wir bitten Sie für diesen Fall um Ihr Verständnis, dass dies strikt gehandhabt werden muss.
  • Auf Grund der Vorgaben zum Sicherheitsabstand (mindestens 1,5 m Abstand nach allen Seiten) stehen in unserer Ägidiuskirche nur sehr wenige Sitzplätze zur Verfügung; diese sind markiert. Nur diese Sitzplätze dürfen genutzt werden. Familienmitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zu zweit an einen vormarkierten Platz sitzen.
  • In unserer Kirche sind auch am Boden Markierungen mit dem notwendigen Sicherheitsabstand vorhanden. Bitte befolgen Sie diese Markierungsabstände, um beim Kommuniongang den notwendigen Sicherheitsabstand einzuhalten. Bitte begehen Sie den Mittelgang tatsächlich nur mittig, damit genügend Abstand zu den Sitzenden besteht. Auch beim Betreten und Verlassen der Kirche ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.
  • Nur der Haupteingang der Ägidiuskirche ist geöffnet.
  • Personen, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, die Treppen des Haupteinganges zu gehen, mögen dies bitte bei der Anmeldung zum Gottesdienst angeben. Über den Seiteneingang wird dann eine Möglichkeit gefunden werden, Begegnungen und Zusammentreffen von Personen ohne Sicherheitsabstand zu verhindern.
  • Beim Eintritt erfolgt die Desinfektion der Hände – beim Hinausgehen ist dies ebenfalls möglich.
  • Die Plätze werden von vorne nach hinten eingenommen, d. h. der erste Besucher wird auf den Platz ganz nach vorne geführt usw.
  • Gemeindegesang (d. h. gemeinsamer Gesang aller Mitfeiernden) ist nicht möglich, da gemeinsames Singen einer größeren Gruppe von Personen ein besonderes Infektionsrisiko birgt.
  • Pro Gottesdienst werden zwei Personen den Ordnungsdienst übernehmen. Die Ordner achten auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und weisen den Gottesdienstbesuchern ihren jeweiligen Platz zu.
  • Beim Eintreten und beim Hinausgehen aus der Kirche sind Schutzmasken verpflichtend. Auch am Platz angekommen, empfehlen wir, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Die kircheneigenen Gotteslob-Bücher sind – wie vorgeschrieben – aus Hygieneschutzgründen aus der St. Ägidiuskirche entfernt worden. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit.
  • Personen mit Krankheitssymptomen können verständlicherweise nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
  • Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern am Ausgang aufgestellt.
  • Auf den Friedensgruß durch Reichung der Hände wird weiterhin verzichtet, ebenso bleiben die Weihwasserbecken weiterhin leer.
  • Bitte bleiben Sie nach Ende des Gottesdienstes auf Ihrem Platz sitzen. Die zuständigen Ordner koordinieren das Verlassen der Kirche von hinten nach vorne, d. h. derjenige, der dem Hauptausgang am nächsten sitzt, verlässt zuerst die Kirche.
  • Wir verzichten zunächst auf den Ministrantendienst durch Minderjährige.
  • Nach wie vor dürfen Sie sich gerne zum seelsorglichen Gespräch im Pfarramt (Tel. 07071/791374) melden.

(Erarbeitet nach der Bischöflichen Anordnung vom 30. April 2020 für die Feier der Liturgie nach der Lockerung der Beschränkungen.)

Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl vom 22. März 2020

Wahlberechtigte: 1.040
Wähler: 293 (28,2 %)

 

Gewählt wurden in der Reihenfolge der Stimmenzahl (in Klammern):

Eva Hartmayer  (252)
Jan Kindersberger  (249)
Theresia Schneider  (249)
Doris Lorenz  (241)
Stefan Dolibasic  (225)
Stefanie Wahle-Hohloch  (193)
Katharina Moser  (188)
Dr. Stefan Ihli  (155)
Beate Predel  (147)
Ingrid Nolte  (141)

 

Nachrückerinnen sind in der Reihenfolge der Stimmenzahl (in Klammern):

Gabriele Medam  (125)
Katharina Frank  (108)
Angelika Wünsche-Büchtemann  (103)