Die katholischen Kirchengemeinden in Tübingen (St. Aegidius Hirschau, St. Johannes Innenstadt Unterjesingen Hagelloch, St. Michael Südstadt und Derendingen, St. Pankratius Bühl Kilchberg, St.Paulus Nordstadt, St. Petrus Lustnau und Pfrondorf) bilden die Katholische Gesamtkirchengemeinde Tübingen.

- - - - - - - - - - - - - - - - -
Veröffentlich: 22.7.2020

Bei der Gesamtkirchengemeinde wurde die Stelle des/der

Verwaltungsbeauftragten (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % neu geschaffen. Die Stelle ist in Entgeltgruppe 10 der AVO-DRS (Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, vergleichbar dem TV-L) bewertet und kann baldmöglichst besetzt werden. Die Beschäftigung ist unbefristet.
Dienstsitz ist Tübingen.
Der/die Verwaltungsbeauftragte fungiert als Schnittstelle zwischen dem Katholischen Verwaltungszentrum Tübingen als zentralem Dienstleister für alle Katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Rottenburg und den örtlichen Tübinger Kirchengemeinden. Die Tätigkeit umfasst die Bereiche Bau und Liegenschaften einschl. Arbeitsschutz sowie das Rechnungswesen. Die Personalführung für das vor Ort beschäftigte Wirtschaftspersonal rundet den Aufgabenbereich ab. Der/die Verwaltungsbeauftragte „kümmert“ sich um alle Verwaltungsangelegenheiten der Kirchengemeinden vor Ort. Er/sie ist Schnittstelle zwischen den Kirchengemeinden und dem Verwaltungszentrum und nimmt in beratender Funktion an den Sitzungen der Kirchengemeinderäte teil. Dadurch und durch die tägliche Arbeit ist er/sie in engem Kontakt mit dem in den Kirchengemeinden tätigen hauptamtlichen Mitarbeitenden, dem pastoralen Personal sowie den ehrenamtlich Tätigen. Er/sie erarbeitet für Aufgabenstellungen grundsätzlicher Art, die in den Verantwortungsbereich des Verwaltungszentrums fallen, Vorschläge bzw. stellt die erforderlichen Daten und Informationen bereit.

Ihr Profil:
Für diese Tätigkeit haben Sie ein Studium mit dem Abschluss Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) oder ein vergleichbares Studium/eine vergleichbare Ausbildung. Eine hohe Führungs- und Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kooperationsbereitschaft kennzeichnen Ihre Persönlichkeit. Im Umgang mit Menschen sind Sie offen und kooperativ. Ein überdurchschnittliches Engagement, durch die Gremienarbeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, und eine hohe Belastbarkeit zeichnen Sie aus. Außerdem sind Sie mobil, um den Dienst auch vor Ort in den Kirchengemeinden wahrnehmen zu können. Sie gehören der Katholischen Kirche an und identifizieren sich mit ihrem Auftrag.

Unser Angebot: 
• eine in Vergütungsgruppe EG 10 AVO-DRS bewertete Stelle
• ein vielseitiges und interessantes Aufgabenfeld mit der Möglichkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
• einen attraktiven Arbeitsplatz mitten in Tübingen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (bitte innerhalb drei Wochen):
Katholisches Verwaltungszentrum, Herr Reinhard Will, Bachgasse 3, 72070 Tübingen, Tel. 07071-6887210, rwill(at)kvz.drs.de. Hier erhalten Sie auch weitere Auskünfte.