Zen-Meditation

Gemeinden

Alles was lebt, ist dein Leben. Alles was gut ist, ist deine Güte. Leibübungen und  Stille, Gelegenheit zum Austausch beim Frühstück. Wir wollen den religiösen Charakter des Meditierens wahrnehmen: Wi

Lerne Tanzen zur Freude der Engel im Himmel Wir tanzen vor allem traditionelle Kreistänze der internationalen Folklore sowie auch neuere Choreografien zu moderner Musik. Im Vordergrund stehen die Bege

Da – sein Körpergebet – Stille – Anbetung Mit Körper und Seele 30 Minuten in Stille sitzen da sein mit unserem körper mit unseren sinnen da sein loslassen sich bereit machen        für gottes gegenwar

Firmung

St. Johannes

Firmung 2021 Am 2. Mai 2021 findet die nächste Firmung für die Tübinger Gemeinden statt. Eingeladen sind Jugendliche, die vor dem 30.11.2005 geboren sind. In diesen Tagen beginnt die Vorbereitung, die

Pfadfinder

Gemeinden

Pfadfinder sein, heißt das Abenteuer zu leben Ein Lagerfeuer flackert im dunklen Wald. Über uns die Sterne und um uns die Bäume. Hinter uns stehen unsere Zelte, aber noch ist es nicht Zeit zu schlafen

Café Augenblick

Gemeinden

Café Augenblick Im Café Augenblick werden altersvergessliche Menschen an einem Nachmittag in der Woche betreut. Für unsere Gäste bietet die Gruppe Wertschätzung, Zuwendung und Förderung vorhandener Fä

St. Martin

Personen

Kinderhaus St. Martin „Der Mensch schuldet dem Kind das Beste, was er zu geben hat.“ (aus der UNO-Deklaration zum Schutz des Kindes) Dieses Leitziel steht für alle katholischen Kinderhäuser in Tübinge

Ministranten

Gemeinden

Ministranten Freitagnachmittag, 16:25 Uhr: Stürmisch kommen die ersten Minis die Treppe hochgeflitzt um für zwei Stunden das Gemeindehaus St. Urban unsicher zu machen und reißen die Türe auf. „Juhu! e

Emmausgang

Gemeinden

Emmausgang Am Ostermontag laden wir zum "Emmausgang" ein. Der Emmausgang beginnt um 6.00 Uhr in der St. Johannes-Kirche. Anschließend wandern wir über den Spitzberg nach Hirschau – unterbrochen von ei

Emmauskreis

Gemeinden

Emmauskreis „Was sind das für Dinge, über die ihr auf eurem Weg miteinander redet?“ Wie können auch wir auf den Spuren der Emmausjünger offen sein für die Begegnung mit dem Auferstandenen auf unseren