Zen-Meditation

Gemeinden

Alles was lebt, ist dein Leben. Alles was gut ist, ist deine Güte. Leibübungen und  Stille, Gelegenheit zum Austausch beim Frühstück. Wir wollen den religiösen Charakter des Meditierens wahrnehmen: Wi

Da – sein Körpergebet – Stille – Anbetung Mit Körper und Seele 30 Minuten in Stille sitzen da sein mit unserem körper mit unseren sinnen da sein loslassen sich bereit machen        für gottes gegenwar

Einfach „Da-sein“ mit allem was gerade ist Gerade in Zeiten des Umbruchs, der Veränderung entsteht vielfach eine Sehnsucht nach Stabilität, Kraft und Orientierung. Wohin die nächsten Schritte setzen?