Bahnhofsmission

Angebote

Die Bahnhofsmission ist eine niedrigschwellige Einrichtung am Tübinger Hauptbahnhof. Die Mitarbeitenden sind für alle da, die am Bahnhof Hilfe benötigen: Für Reisende, die Hilfe beim Ein/Aussteigen be

Tod

Gemeinden

Tod Ob wir leben oder sterben, wir gehören dem Herrn. (Römerbrief 14,8) Das Sterben lieber Menschen schockiert und schmerzt und stellt uns die menschliche Ohnmacht vor Augen. Der Tod verliert auch für

Krankheit/Alter

Gemeinden

Krankheit - Alter Wenn jemand ernsthaft krank ist oder sterben wird Besuch Alt sein, krank sein, die Dinge des täglichen Lebens gehen nicht mehr so von der Hand. Ich hatte einen Unfall, ich brauche Hi

Wer hilft weiter?

Gemeinden

Wer hilft weiter? Soziales Hilfetelefon in der Stadt Tübingen 0 70 71 / 70 00 77 – täglich rund um die Uhr erreichbar. Für die schnelle Auskunft und Vermittlung, wenn Sie Hilfe brauchen. Auch in sozia

Beichte

Gemeinden

Beichten und das Sakrament der Versöhnung empfangen Ein 17-jähriger, auf die Beichte angesprochen: "Ich glaube, dieses ,Befreit-Sein', dass man sich ,gereinigt fühlt' und befreit von der Schuld, das i

Beichte

Angebote

Sakrament der Versöhnung Das Thema Versöhnung trifft einen Kernpunkt unseres Zusammenlebens: Das Zusammenleben von Menschen und das Zusammenleben mit Gott. Denn, Menschen sind nicht nur gut, und so bl

Wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten am Gebäude in der Brückenstraße zieht die ökumenische "Psychologische Beratungsstelle Brückenstraße" zum 01.03.2021 in ein Ausweichquartier in der Gartenstraße 2

Klinikseelsorge

Angebote

An den Tübinger Kliniken (Uniklinikum, BG-Unfallklinik, Paul-Lechler-Krankenhaus) arbeitet ein Team von Klinikseelsorger*innen im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die Seelsorge wird in ökumen

Besuchsdienst

Gemeinden

Besuchsdienst Die Frauen unseres Besuchsdienstes bringen den Senior*innen unserer Gemeinde zu Ostern, Weihnachten und zum Geburtstag (ab 80 Jahre) einen Gruß der Gemeinde. Auf Wunsch können Sie auch d

Orte des Zuhörens

Gemeinden

Jeder von uns kann im Leben in eine Lage geraten, in der er glaubt, alleine nicht weiterzukommen. Sie fühlen sich beispielsweise durch Überlastung, Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Trauer einsam oder